Praktika für UkrainerInnen in Sachsen-Anhalt

-  

Ausschreibung: 20 Erasmus-Stipendien für Praktika in Sachsen-Anhalt Zielgruppe:

Ukrainische Studierende sowie AbsolventInnen bis 1 Jahr nach Studienende, die aufgrund des russischen Angriffs aus der Ukraine geflohen sind.

Stipendium: 4400€ für maximal 4 Monate sowie Zugang zu Online-Sprachkurs Deutsch (Mindestdauer des Praktikums: 2 volle Monate)

Praktikumseinrichtungen: passend zum Studiengang und zum Berufswunsch, ansonsten offen (z.B. Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Schulen etc.)

 

Bewerbung um das Stipendium (mit vorhandenem Praktikumsplatz)

Bitte nutzen Sie zur Bewerbung ausschließlich folgende Unterlagen und senden Sie diese per E-Mail an :

  • Bewerbungsformular (Studierende oder Absolvent*innen)
  • Lebenslauf
  • Nachweis des Studiums in der Ukraine: Immatrikulationsbescheinigung bzw. Abschlusszeugnis oder Transcript of Records oder Bescheinigung der Heimathochschule oder einer ukrainischen Behörde
  • Learning Agreement

 

Das Erasmus-Praktika-Büro vergibt die Erasmus-Stipendien, übernimmt aber nicht die Betreuung der ukrainischen TeilnehmerInnen (z.B. Unterkunftsuche, Visum) und vermittelt keine Praktikumsplätze.

Achtung Mindestlohn: in Deutschland müssen die Praktikumseinrichtungen für Praktika den Mindestlohn (derzeit knapp 10€/Stunde) zahlen.
Ausnahme: Praktika bis zu 3 Monaten Dauer von Studierenden.
Längere Praktika, die nicht verpflichtend im Studium vorgeschrieben sind sowie Praktika von AbsolventInnen müssen mit dem Mindestlohn vergütet werden. Ukrainische Studierende  werden Pflichtpraktika in ihren Studiengängen an ukrainischen Hochschulen derzeit nur schwer nachweisen können.

Nachfragen bei Angela Wittkamp

Letzte Änderung: 20.07.2022 - Ansprechpartner: Webmaster